Archiv des Autors: admin

Luna-Ukulelen: jetzt in verschiedenen Filialen erhältlich und auch online bestellbar!

Wir freuen uns, daß wir seit kurzem eine breite Auswahl an Ukulelen der Marke Luna deutschlandweit anbieten können! Die Instrumente bestechen neben dem hervorragenden Klang durch geschmackvolle Designerarbeit und qualitativ hochwertige Verarbeitung – und das zu einem fairen Preis! Bitte stöbern Sie in unserem Angebot:

Bei jedem gelisteten Instrument finden Sie Bilder sowie weitere Informationen wie verwendete Hölzer, Zubehör etc. . Auch unsere Filialen, die das ausgewählte Instrument vor Ort haben, sind gelistet. Kontaktieren Sie Ihre Wunschfiliale, sollte ein Instrument nicht vor Ort sein.

Die Firma in Tampa (Florida/USA) ansässige Firma Luna Guitars ist im Bereich Saiteninstrumente breit aufgestellt, sie baut neben Ukulelen auch verschiedenste Gitarren (Western, Resonator,…) sowie typische Folk-Saiten-Instrumente wie Banjos oder Mandolinen. Also alles was alle Folk- und Singer/Songwriter-Herzen höher schlagen lässt.

Neues zum Thema Musikinstrumente und CITES

Das Edelholz Palisander ist durch seine Dichte, Härte und Klangeigenschaften seit langer Zeit im Musikinstrumentenbau sehr beliebt. Allerdings zählen einige Palisanderarten zu den gefährdeten Arten, so daß z.B. Rio-Palisander bereits 1992 in das Artenschutzabkommen CITES aufgenommen und der Handel verboten wurde (CITES Anhang I).
Mit CITES Anhang II wurde ab dem 2.Januar 2017 der Handel mit allen Palisanderarten sowie weitere Hölzer zwar nicht verboten, aber strenger reguliert (lückenlose Dokumentationspflicht). Dies erschwerte insbesondere den Import von Musikinstrumenten aus Nicht-EU-Ländern, betroffene Instrumente wurden teurer oder erst gar nicht mehr lieferbar. Privatpersonen, die ihr Instrument an andere Privatpersonen verkaufen wollten, waren verwirrt. Reisen mit Musikinstrument wurde komplizierter.

Da im Vergleich zur Möbelindustrie die verwendete und weltweit gehandelte Holzmenge bei Musikinstrumenten sehr klein ist, wurde die Branchenverbände aktiv und haben eine Änderung der Regelung erwirkt. Auf der letzten CITES Vertragsstaatenkonferenz (CITES CoP18), die vom 17. bis 28. August in Genf stattfand, wurde unter anderem folgendes beschlossen:
Fertige Musikinstrumente,-teile sowie fertige Musikinstrumenten-Zubehöre werden in die Ausnahmeregelung #15 mit aufgenommen. Somit sind sie nicht mehr der Dokumentationspflicht unterworfen und ohne CITES-Nachweis handelbar. Dies gilt allerdings nicht für den in CITES I gelisteten Rio-Palisander.
Die beschlossenen Änderungen treten 90 Tage nach Ende der CITES-Konferenz in Kraft.

Über CITES

CITES ist die Abkürzung für „Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora“, in Deutschland auch bekannt unter dem Namen „Washingtoner Artenschutzübereinkommen“ – Weitere Informationen

Deutschland macht Musik – Aktionstag am 15.Juni 2019

Seit 2016 findet deutschlandweit der Tag der Musik statt, dieses Jahr am Samstag den 15.Juni 2019. Mit dabei sind wieder zahlreiche Musikfachgeschäfte und Musikschulen, die unterschiedliche musikalische Veranstaltungen anbieten (Workshops, Schnupperkurse, Vorspielen von Anfängern und Fortgeschrittenen).
Ziel ist es sowohl Kindern als auch Erwachsenen das Thema Musizieren näherzubringen und den Zugang zu den verschiedensten Instrumenten zu erleichtern.
Initiator des Aktionstags ist der Branschenverband SOMM (Society Of Music Merchants e.V.) in Kooperation mit dem bdfm (Bundesverband der Freien Musikschulen e. V.) und dem GDM (Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte e. V.).

Auf der Homepage finden Sie weiterführende Informationen sowie in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #TagDmM

Von unseren Filialen machen bis jetzt mit:
Musikalienzentrum Mainz – Info
Bauer & Hieber München – Info
Cantus Riedel Berlin – Info
Musikalien Bartels Braunschweig – Info
Musik Thilemann Koblenz – Info

Deutschland macht Musik - Logo

Musikhaus Tonger in Köln unter neuer Leitung

Das überregional bekannte traditionelle Musikfachgeschäft Tonger in Köln wird ab 14.3. 2019 unter neuer Leitung eröffnet. Das „Musikhaus Tonger“ ist nun eine Filiale der MGS Loib GmbH, unter deren Dach bereits weitere 11 Musikfachgeschäfte in ganz Deutschland geführt werden (Übersicht der Filialen) . Durch die gemeinsame IT Struktur, Einkauf und Buchhaltung ergeben sich Synergieeffekte und Kostenersparnisse, die notwendig sind um neben der mächtigen Online-Konkurrenz bestehen und sehr guten Service generieren zu können.

Der bisherige Standort an der Zeughausstraße 24 bleibt bestehen, auch ein Großteil der fachkundigen Mitarbeiter konnte übernommen werden. Das Sortiment umfasst wie vor dem Eigentümerwechsel hauptsächlich Noten, akustische Instrumente (Gitarren, Ukulelen, Blasinstrumente, Percussion,…) sowie E-Pianos, Tonträger, Geschenkartikel uvm.
Derzeit wird die Webseite www.musik-tonger.de überarbeitet, ein Online-Shop mit Schwerpunkt Noten besteht bereits (Link zum Shop), dieser wird nach und nach mit Instrumenten erweitert.

Das Team freut sich, dass das „Musikhaus Tonger“ (ZNL der MGS Loib GmbH) wieder eine feste Größe in der Kölner Musikszene sein darf!

Instrument des Jahres 2019: Saxophon

Die Initiative „Intrument des Jahres“ wurde 2008 vom Landesmusikrat Schleswig Holstein ins Leben gerufen, angeschlossen haben sich die Landesmusikräte Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Saarland sowie Sachsen.

Ziel des Projektes ist es, mit einem Aktionsprogramm auf ein Instrument aufmerksam zu machen und es in vielen unterschiedlichen Facetten zu beleuchten. So finden im Rahmen der Initiative verschiedenste Konzerte und Kurse rund um das „Instrument des Jahres“ statt.
Durch die damit verbundene Öffentlichkeitsarbeit profitiert letztendlich die gesamte Musikszene und es soll beim potentiellen musikalischen Nachwuchs verstärkt Interesse geweckt werden.

So wurde 2019 das Saxophon als „Instrument des Jahres“ ernannt. Als Schirmherr für Schleswig Holstein wurde der renommierte Saxophonist Rico Gubler auserkoren, für Berlin der künstlerische Leiter des Jazz-Institutes Prof. Peter Weniger.

Auf der Website www.instrument-des-jahres.de finden Sie weiterführende Informationen über das Projekt sowie aktuelle Infos zu den Veranstaltungen.

Instrumentenkatalog 2018

Instrumentenkatalog 2018 CoverOffline ist er bereits in der Verteilung, nun auch online als PDF-Datei verfügbar: Der neue B&H Instrumentenkatalog! Darin finden Sie einen repräsentativen Querschnitt des Sortiments im Bereich Instrumente und auch das ein oder andere Schnäppchen. In den meisten Fällen ist auch Versand möglich, am besten Sie kontaktieren einer unserer Filialen oder noch besser – schauen Sie vorbei!

 

Download Instrumentenkatalog 2018

 

Musikhaus Hogrebe Aachen Neueroeffnung

Wiedereröffnung: Musikhaus Hogrebe in Aachen unter neuer Leitung

Bedingt durch die gravierenden Umwälzungen im Musikalienhandel bzw. allgemein des Einzelhandels ist Mitte des Jahres die Musikhaus Hogrebe GmbH  in Aachen finanziell in die Schieflage geraten und musste Insolvenz anmelden. Die gute Nachricht: Das überregional bekannte Traditionshaus wird weitergeführt, der neue Eigentümer ist der in Bayern ansässige Musikspezialist MGS Loib GmbH.

Unter dem Dach der MGS Loib GmbH sind bereits weitere zehn Musikfachgeschäfte in ganz Deutschland sowie in Wien und Brüssel. Der Vorteil der neuen Konstellation: Durch gemeinsame IT Struktur, Einkauf und Buchhaltung ergeben sich Synergieeffekte, die dabei helfen, das Überleben in diesen schwierigen Zeiten zu sichern.

Nach der Insolvenz ging alles sehr schnell, die Neueröffnung erfolgte bereits am 1.9.2018. Der für Qualität und Fachwissen bekannte Name „Musikhaus Hogrebe“ wird beibehalten, ebenso der etablierte Standord in der Aachener Fußgängerzone.

Es wurden zwei der bisherigen Mitarbeiter übernommen, die Führung werde jedoch einem neuen Mitarbeiter mit Filialleitererfahrung aus der MGS Loib Unternehmensgruppe überlassen. Die neue Leitung will an die Tradition des Vorbesitzers Paul Hogrebe anknüpfen und auch dessen Ratschläge berücksichtigen.

Das neue Team freut sich, wenn Musikhaus Hogrebe (ZNL der MGS Loib GmbH) wieder eine feste Größe in der Aachener Musikszene sein darf.

Kontaktdaten:

Musikhaus Hogrebe
Zwg.-Ndlg. MGS Loib GmbH
Großkölnstr. 45
52062 Aachen

Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. 9.00 – 18.00 Uhr
Sa. 9.00 – 14.30 Uhr

Mail: info@musikhaus-hogrebe.de
Homepage: www.musikhaus-hogrebe.de

Musikhaus Hogrebe Aachen Neueroeffnung

 

„Indiana Wind Symphony“ spendet Manhasset Notenpulte an Mainzer Schule

Wir freuen uns, daß unsere Mainzer Filiale bei folgender Aktion einen Beitrag leisten konnten:

Das international renommierte „Indiana Wind Symphony“ Orchester tourte im letzten Monat durch Europa. Die Musiker schwören auf die Notenpulte der Firma Manhasset (siehe Artikel), und wollten auf der Tour nicht auf diese verzichten. Die Gepäckkapazität im Flieger war natürlich schon ausgeschöpft – somit hätte es bedeutet, für jeden reisenden Musiker eins der stabilen Notenpulte via Luftfracht hin- und wieder zurückzuschicken, was nicht unerhebliche Kosten und zusätzlichen Aufwand bedeutet hätte.

Da kam die Idee mit der Spende: vor Beginn der Tour wurden die benötigten Notenpulte (24 Stück) in Deuschland gekauft und zur ersten Tourstation geliefert. Die Notenpulte wurden nach der Tour einer Schule gespendet, und zwar dem altsprachlich modernen Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz (kurz: RaMa), das einen großen musikalischen Schwerpunkt hat. Das „Indiana Wind Symphony“ Orchester unterstützt mit dieser großzügigen Spende die musikalische Arbeit der Schule.
Das RaMa kann die Notenständer für die zahlreichen Ensembles (Orchester und Vororchester, Bläserklassen, Reeds & Brass, BigBand) in der Schule aber auch bei den regelmäßigen Konzerten z.B. im kurfürstlichen Schloss sehr gut gebrauchen.

Unser Mainzer Musikalienzentrum (MMZ) kümmerte sich um die Verschickung der Notenpulte zur ersten Tourlocation und um die Übergabe an die Schule, die mit einem schönen Foto dokumentiert wurde. Auf dem Bild zu sehen v.l.:  Lee Michel (Mainzer Musikalien-Zentrum, MMZ), Ben Kubick (Schüler einer Musikklasse), Markus Perabo (Studiendirektor) und Nathan Voges (Assistant Director „Indiana Wind Symphony“) sowie die weiteren Musiker des Orchesters.

Übergabe der Manhasset Ständer an das RaMa

Mr. Nathan Voges übergab die Notenständer mit den Worten: “Ich freue mich, der Schule ein amerikanisches Geschenk machen zu können. Und wichtig für die Einsatz in der Schule: die Firma Manhasset gibt eine lebenslange Garantie!“. Nach einer kurzen Schulbesichtigung fuhren die Musiker dann weiter nach Frankfurt. Gerne würden sie bei der nächsten Tournee mit den Schülerinnen und Schüler des RaMa gemeinsam musizieren – dies wäre auf jeden Fall eine weitere Story wert!

Pukanala Logo

Pukanala – Die Taiwanesische Ukulelenschmiede

Wir haben schon seit mehreren Jahren Pukanala Ukulelen im Sortiment, da wird es Zeit die Marke vorzustellen! Pukanala ist in Taiwan ansässige Firma, deren Schwerpunkt im Bereich Ukulelen liegt. Es gibt sowohl Einsteiger-Modelle wie die „Beginner Series“ als auch hochwertige Massivholzinstrumente.

Produktbeispiele:

 

„PukanaLa“ bedeutet übrigens auf hawaiianisch Sonnenaufgang, erwähnenswert ist auch der  Pukanala Youtube-Kanal, auf dem es Videos des bekannten Ukulelenspielers Bruce Shimabukuro zu sehen gibt.

Pukanala Ukulelen und Ukulele-Taschen sind in allen Filialen erhältlich (Bauer & Hieber Kassel via Musik Eichler, Bauer & Hieber Erfurt via J&M Musikland)

 

Enoch zu Guttenberg 2012-03-23

Zum Tode von Enoch zu Guttenberg

Nur wenige Wochen vor seinem 72. Geburtstag ist der Dirigent Enoch zu Guttenberg am 18. Juni in München gestorben. Er entstammte einem fränkischen Adelsgeschlecht und hatte vier Söhne aus zwei Ehen, von denen der bekannteste Karl Theodor zu Guttenberg sein dürfte, von 2009 bis 2011 zunächst Wirtschafts- und dann Verteidigungsminister unter Angela Merkel.
Enoch zu Guttenberg studierte Komposition und Dirigieren in München und Salzburg. 1967 gründete er die Chorgemeinschaft Neubeuern und seit 1997 war er Leiter des Projektorchesters Klangverwaltung, mit dem er zahlreiche CDS aufnahm. Aus dem siebentägigen Bachfest, das er 2000 erstmals im Königsschloss Herrenchiemsee leitete, entstanden die jährlichen Herrenchiemsee Festspiele mit Guttenberg als Intendant.
Guttenberg war stark im Umweltschutz engagiert und zählte 1975 zu den Mitgründern des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Im Mai 2012 trat er aus diesem allerdings wieder aus, weil er die seiner Meinung nach landschaftszerstörenden Windkraftanlagen ablehnte und den Verdacht der Käuflichkeit des BUND nicht länger mittragen wollte. Umweltpolitisch engagierte er sich auch im Kuratorium der ÖDP-nahen Stiftung für Ökologie und Demokratie. Enoch zu Guttenberg starb im Juni 2018 im Alter von 71 Jahren.

Foto nach der Aufzeichnung des Kölner Treffs, eine Fernsehsendung des Westdeutschen Rundfunks
Fotonachweis: © Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons), zum Originalfile

Für seine Arbeit erhielt Guttenberg mehrere Auszeichnungen, darunter das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um die Umwelt (2009) sowie den Bayerischen Verdienstorden. Den Deutschen Kulturpreis ECHO Klassik gab er im April 2018 als Reaktion auf die Preisverleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang zurück. Er sprach in diesem Zusammenhang „von einem schmutzigen Menetekel für eine furchtbare Zeit, die angebrochen“ sei.