Archiv des Autors: admin

Musikhaus Hogrebe Aachen Neueroeffnung

Wiedereröffnung: Musikhaus Hogrebe in Aachen unter neuer Leitung

Bedingt durch die gravierenden Umwälzungen im Musikalienhandel bzw. allgemein des Einzelhandels ist Mitte des Jahres die Musikhaus Hogrebe GmbH  in Aachen finanziell in die Schieflage geraten und musste Insolvenz anmelden. Die gute Nachricht: Das überregional bekannte Traditionshaus wird weitergeführt, der neue Eigentümer ist der in Bayern ansässige Musikspezialist MGS Loib GmbH.

Unter dem Dach der MGS Loib GmbH sind bereits weitere zehn Musikfachgeschäfte in ganz Deutschland sowie in Wien und Brüssel. Der Vorteil der neuen Konstellation: Durch gemeinsame IT Struktur, Einkauf und Buchhaltung ergeben sich Synergieeffekte, die dabei helfen, das Überleben in diesen schwierigen Zeiten zu sichern.

Nach der Insolvenz ging alles sehr schnell, die Neueröffnung erfolgte bereits am 1.9.2018. Der für Qualität und Fachwissen bekannte Name „Musikhaus Hogrebe“ wird beibehalten, ebenso der etablierte Standord in der Aachener Fußgängerzone.

Es wurden zwei der bisherigen Mitarbeiter übernommen, die Führung werde jedoch einem neuen Mitarbeiter mit Filialleitererfahrung aus der MGS Loib Unternehmensgruppe überlassen. Die neue Leitung will an die Tradition des Vorbesitzers Paul Hogrebe anknüpfen und auch dessen Ratschläge berücksichtigen.

Das neue Team freut sich, wenn Musikhaus Hogrebe (ZNL der MGS Loib GmbH) wieder eine feste Größe in der Aachener Musikszene sein darf.

Kontaktdaten:

Musikhaus Hogrebe
Zwg.-Ndlg. MGS Loib GmbH
Großkölnstr. 45
52062 Aachen

Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. 9.00 – 18.00 Uhr
Sa. 9.00 – 14.30 Uhr

Mail: info@musikhaus-hogrebe.de
Homepage: www.musikhaus-hogrebe.de

Musikhaus Hogrebe Aachen Neueroeffnung

 

„Indiana Wind Symphony“ spendet Manhasset Notenpulte an Mainzer Schule

Wir freuen uns, daß unsere Mainzer Filiale bei folgender Aktion einen Beitrag leisten konnten:

Das international renommierte „Indiana Wind Symphony“ Orchester tourte im letzten Monat durch Europa. Die Musiker schwören auf die Notenpulte der Firma Manhasset (siehe Artikel), und wollten auf der Tour nicht auf diese verzichten. Die Gepäckkapazität im Flieger war natürlich schon ausgeschöpft – somit hätte es bedeutet, für jeden reisenden Musiker eins der stabilen Notenpulte via Luftfracht hin- und wieder zurückzuschicken, was nicht unerhebliche Kosten und zusätzlichen Aufwand bedeutet hätte.

Da kam die Idee mit der Spende: vor Beginn der Tour wurden die benötigten Notenpulte (24 Stück) in Deuschland gekauft und zur ersten Tourstation geliefert. Die Notenpulte wurden nach der Tour einer Schule gespendet, und zwar dem altsprachlich modernen Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz (kurz: RaMa), das einen großen musikalischen Schwerpunkt hat. Das „Indiana Wind Symphony“ Orchester unterstützt mit dieser großzügigen Spende die musikalische Arbeit der Schule.
Das RaMa kann die Notenständer für die zahlreichen Ensembles (Orchester und Vororchester, Bläserklassen, Reeds & Brass, BigBand) in der Schule aber auch bei den regelmäßigen Konzerten z.B. im kurfürstlichen Schloss sehr gut gebrauchen.

Unser Mainzer Musikalienzentrum (MMZ) kümmerte sich um die Verschickung der Notenpulte zur ersten Tourlocation und um die Übergabe an die Schule, die mit einem schönen Foto dokumentiert wurde. Auf dem Bild zu sehen v.l.:  Lee Michel (Mainzer Musikalien-Zentrum, MMZ), Ben Kubick (Schüler einer Musikklasse), Markus Perabo (Studiendirektor) und Nathan Voges (Assistant Director „Indiana Wind Symphony“) sowie die weiteren Musiker des Orchesters.

Übergabe der Manhasset Ständer an das RaMa

Mr. Nathan Voges übergab die Notenständer mit den Worten: “Ich freue mich, der Schule ein amerikanisches Geschenk machen zu können. Und wichtig für die Einsatz in der Schule: die Firma Manhasset gibt eine lebenslange Garantie!“. Nach einer kurzen Schulbesichtigung fuhren die Musiker dann weiter nach Frankfurt. Gerne würden sie bei der nächsten Tournee mit den Schülerinnen und Schüler des RaMa gemeinsam musizieren – dies wäre auf jeden Fall eine weitere Story wert!

Pukanala Logo

Pukanala – Die Taiwanesische Ukulelenschmiede

Wir haben schon seit mehreren Jahren Pukanala Ukulelen im Sortiment, da wird es Zeit die Marke vorzustellen! Pukanala ist in Taiwan ansässige Firma, deren Schwerpunkt im Bereich Ukulelen liegt. Es gibt sowohl Einsteiger-Modelle wie die „Beginner Series“ als auch hochwertige Massivholzinstrumente.

Produktbeispiele:

 

„PukanaLa“ bedeutet übrigens auf hawaiianisch Sonnenaufgang, erwähnenswert ist auch der  Pukanala Youtube-Kanal, auf dem es Videos des bekannten Ukulelenspielers Bruce Shimabukuro zu sehen gibt.

Pukanala Ukulelen und Ukulele-Taschen sind in allen Filialen erhältlich (Bauer & Hieber Kassel via Musik Eichler, Bauer & Hieber Erfurt via J&M Musikland)

 

Enoch zu Guttenberg 2012-03-23

Zum Tode von Enoch zu Guttenberg

Nur wenige Wochen vor seinem 72. Geburtstag ist der Dirigent Enoch zu Guttenberg am 18. Juni in München gestorben. Er entstammte einem fränkischen Adelsgeschlecht und hatte vier Söhne aus zwei Ehen, von denen der bekannteste Karl Theodor zu Guttenberg sein dürfte, von 2009 bis 2011 zunächst Wirtschafts- und dann Verteidigungsminister unter Angela Merkel.
Enoch zu Guttenberg studierte Komposition und Dirigieren in München und Salzburg. 1967 gründete er die Chorgemeinschaft Neubeuern und seit 1997 war er Leiter des Projektorchesters Klangverwaltung, mit dem er zahlreiche CDS aufnahm. Aus dem siebentägigen Bachfest, das er 2000 erstmals im Königsschloss Herrenchiemsee leitete, entstanden die jährlichen Herrenchiemsee Festspiele mit Guttenberg als Intendant.
Guttenberg war stark im Umweltschutz engagiert und zählte 1975 zu den Mitgründern des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Im Mai 2012 trat er aus diesem allerdings wieder aus, weil er die seiner Meinung nach landschaftszerstörenden Windkraftanlagen ablehnte und den Verdacht der Käuflichkeit des BUND nicht länger mittragen wollte. Umweltpolitisch engagierte er sich auch im Kuratorium der ÖDP-nahen Stiftung für Ökologie und Demokratie. Enoch zu Guttenberg starb im Juni 2018 im Alter von 71 Jahren.

Foto nach der Aufzeichnung des Kölner Treffs, eine Fernsehsendung des Westdeutschen Rundfunks
Fotonachweis: © Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons), zum Originalfile

Für seine Arbeit erhielt Guttenberg mehrere Auszeichnungen, darunter das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um die Umwelt (2009) sowie den Bayerischen Verdienstorden. Den Deutschen Kulturpreis ECHO Klassik gab er im April 2018 als Reaktion auf die Preisverleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang zurück. Er sprach in diesem Zusammenhang „von einem schmutzigen Menetekel für eine furchtbare Zeit, die angebrochen“ sei.

Manhasset – die Marke für hochwertige Notenpulte

Notenpulte der Firma Manhasset sind in USA Marktführer in Schulen und Orchestern.  Sie bestechen durch schlichtes aber edles Design, Stabilität und Robustheit. Durch die patentierte Einhandverstellung der Höhe und Neigung sowie die „schwere“ Fußkonstruktion sind Manhasset Notenpulte ideal für den stationären Einsatz. Die vom Hersteller garantierte lange Lebensdauer macht Manhasset für institutionelle Kunden zu einer finanziell attraktiven langfristigen Investition.

Die Tradition der Firma lässt sich bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts zurückverfolgen. Der Musiker und Erfinder Otto Lagervall war mit der Qualität der derzeit erhältlichen Notenpulte unzufrieden.  Er hatte den Ehrgeiz, ein Produkt zu erfinden, das unter Verwendung qualitativ hochwertiger Materialien die gegebenen Probleme löst und Schwächen verbessert.

Manhasset Founder Otto Lagervall

Herausgekommen ist ein Notenpult, das vom Prinzip her heute noch so beschaffen ist. Über die Jahre wurde die Produktpalette erweitert sowie nützliches Zubehör dazuentwickelt, zum Beispiel die praktischen Transportwagen oder zusätzliche Anlageleisten. Das meistverkaufte Modell 48 „Symphony“ gibt es neben dem standardmäßigen „matt  schwarz“  inzwischen in verschiedenen Farben.

Manhasset Modell 48 – „Symphony“

Beliebt ist auch das Modell 52 „Voyager“, das durch eine abmontierbare Auflageplatte und klappbarer Fußkonstruktion einen transportablen Einsatz ermöglicht. Für Dirigenten gibt es ein spezielles Dirigentenpult mit besonders großer Auflagefläche und Doppelfuß-Konstruktion (Model 54 „Regal“).

Noch zu erwähnen: die Firma Manhasset befindet sich im Besitz der Mitarbeiter, dies erhöht deren Identifikation mit der Marke und dem damit verbundenen Qualitätsanspruch. Gefertigt wird nicht in Fernost, sondern in der eigenen Fabrik in Yakima (US-Bundesstaat Washington).

Sie interessieren sich für Manhasset Produkte? Kontaktieren Sie einfach eine unserer Filialen

Musikmesse Festival 2018

Parallel zur Musikmesse findet das Musikmesse Festival in Frankfurt statt. Highlig hts sind dieses Jahr u.a. die musikalischen Legenden Dionne Warwick, Albert Hammond, Gino Vanelli, die 90er Jahre Ikonen En Vogue, der Rapper Curse sowie das Multitalent Joja Wendt.
Zudem ist wie die Jahre zuvor der Internationale Deutsche Pianistenpreis das Eröffnungskonzert der Musikmesse und das Bundesjazzorchester erhält im Rahmen des Festivals am 13.4. den Frankfurter Musikpreis 2018.
Desweiteren gibt es einige musikalische Geheimtipps der unterschiedlichsten Stilrichtungen zu hören, wie z.B. „Die Radierer“ (NDW/Punk), Gastone (Pop/Rock), Ann Doka (Singer Songwriter), The WhereMe?! (Jazz/Rock).

Weitere Informationen sind auf der Webseite und auf der Facebook-Seite zu finden.

Deutschland macht Musik

Deutschland macht Musik – Termin 2018

Der Tag der Musik findet 2018 nun schon zum dritten Mal statt – und zwar am Samstag, den 16.Juni 2018. An diesem bundesweiten Aktionstag finden deutschlandweit in vielen Musikfachgeschäften musikalische Mitmachveranstaltungen wie z.B. Workshops und Schnupperkurse statt.
Der Tag wurde initiiert von der Musikinstrumenten- und Equipmentbranche, unterstützt von Musikschulen. Dabei soll das aktive Musizieren gefördert und der Erstkontakt zum Musikinstrument erleichtert werden und dsa Bewusstsein für das aktive Musizieren geschärft werden.
Die letzten Jahre unterstützten einige prominente Musiker wie Gregor Meyle, Angelo Kelly, Mrs. Greenbird und sogar die Scorpions diesen Aktionstag – wir sind gespannt wer 2018 mit dabei ist.

Weitere informationen finden Sie auf der Homepage – oder suchen Sie im Netzt unter dem Hashtag #TagDmM.

Musikmesse 2018

Erste Infos zur Musikmesse 2018

Die Musikmesse steht in ca. drei Monaten wieder vor der Tür. Sie findet statt am 11.4.2018-14.4.208, diesmal wieder Mittwochs bis Samstags und überschneidet sich drei Tage (11. – 13. April) mit der „Schwestermesse“ Prolight&Sound.  Es erwartet Sie neben den zahlreichen Ausstellern ein umfangreiches Event- und Konzertprogramm.

Beim Guitar Camp kann man u.a. die folgenden Gitarristen live beim Spielen erleben:

  • Jeff Waters (Annihilator)
  • Matthias Eklund (Soilwork, Evergrey)

…Musiker vergleichbaren Kalibers kann man sicherlich auch im Drum Camp hören und sehen – hier wird in einer ca. 70 Quadratmeter großen entsprechend schallisolierten Kabine getrommelt!

Neu auf der Musikmesse 2018 sind die MerchDays, das Branchentreffen der Entertainment-Merchandiser (12. und 13.04.2018).

Wir freuen uns auf weitere Neuigkeiten  – hier noch der Image-Clip zur Musikmesse 2018:

Weihnachtsimpression

Weihnachtsnoten – Neuerscheinungen

Dieses Jahr ist die Adventszeit sehr kurz, da der vierte Advent auf Heiligabend fällt. Dies soll uns aber nicht am weihnachtlichen Musizieren hindern, denn auch in diesem Jahr gab es einige Neuerscheinungen im Bereich Weihnachtsnoten, eine kleine Auswahl finden Sie hier:

Weihnachtsnoten – Neuerscheinungen 2017

Einen Überblick über beliebte Notenbücher hatten wir schon letztes Jahr erstellt, diese Auswahl ist immer noch aktuell:

Weihnachtslieder – Notenbücher für die Adventszeit und Heiligabend

 

 

Plattenladenwoche Banner

Plattenladenwoche 2017 – 16.-21. Oktober

Mitte Oktober (16.-21.10. 2017) findet bundesweit wieder die Aktion „Plattenladenwoche“ statt. Es nehmen 120 Läden in über 70 Städten daran teil, organisiert wurde das Ganze vom Tonträgerhändlerverband AMM. Im Rahmen der Plattenladenwoche gibt es limitierte Sondereditionen, Events in teilnehmenden Läden sowie viele weitere kreative Aktionen.

Schwerpunkt ist in diesem Jahr das Thema „Lieder-Macher“: hier wird der Trend zur deutschsprachigen Musik aufgegriffen, die auch beim jungen Publikum immer mehr Zuspruch findet. Als Botschafter der Plattenladenwoche ist so in diesem Jahr Johannes Oerding auserkoren, der im weitesten Sinne dieser Stilrichtung zugeordnet werden kann. Der mit der bekannten Moderatorin/Sängerin Ina Müller liierte Johannes Oerding hat gerade sein neues Album „Kreise“ veröffentlicht, geht auf Deutschlandtour und hat auch ein neues Songbook am Start.

Weitere Informationen über die Plattenladenwoche finden Sie auf der Webseite: www.plattenladenwoche.de

Plattenladenwoche Banner