Bedingt durch die gravierenden Umwälzungen im Musikalienhandel bzw. allgemein des Einzelhandels ist Mitte des Jahres die Musikhaus Hogrebe GmbH  in Aachen finanziell in die Schieflage geraten und musste Insolvenz anmelden. Die gute Nachricht: Das überregional bekannte Traditionshaus wird weitergeführt, der neue Eigentümer ist der in Bayern ansässige Musikspezialist MGS Loib GmbH.

Unter dem Dach der MGS Loib GmbH sind bereits weitere zehn Musikfachgeschäfte in ganz Deutschland sowie in Wien und Brüssel. Der Vorteil der neuen Konstellation: Durch gemeinsame IT Struktur, Einkauf und Buchhaltung ergeben sich Synergieeffekte, die dabei helfen, das Überleben in diesen schwierigen Zeiten zu sichern.

Nach der Insolvenz ging alles sehr schnell, die Neueröffnung erfolgte bereits am 1.9.2018. Der für Qualität und Fachwissen bekannte Name „Musikhaus Hogrebe“ wird beibehalten, ebenso der etablierte Standord in der Aachener Fußgängerzone.

Es wurden zwei der bisherigen Mitarbeiter übernommen, die Führung werde jedoch einem neuen Mitarbeiter mit Filialleitererfahrung aus der MGS Loib Unternehmensgruppe überlassen. Die neue Leitung will an die Tradition des Vorbesitzers Paul Hogrebe anknüpfen und auch dessen Ratschläge berücksichtigen.

Das neue Team freut sich, wenn Musikhaus Hogrebe (ZNL der MGS Loib GmbH) wieder eine feste Größe in der Aachener Musikszene sein darf.

Kontaktdaten:

Musikhaus Hogrebe
Zwg.-Ndlg. MGS Loib GmbH
Großkölnstr. 45
52062 Aachen

Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. 9.00 – 18.00 Uhr
Sa. 9.00 – 14.30 Uhr

Mail: info@musikhaus-hogrebe.de
Homepage: www.musikhaus-hogrebe.de

Musikhaus Hogrebe Aachen Neueroeffnung

 

Markiert in: